Dienstag, 4. Mai 2010

Armstulpe für Eva

Nächste Woche treffen wir das Akkordeon-Ensemble aus Nürnberg, wo mein Mann jahrelang mitgespielt hat. Eine der Spielerinnen heißt Eva. Sie braucht immer am linken Arm etwas, das ihren Arm schützt, wenn sie den Balg des Akkordeons auf- und zumacht. Deshalb hat sie vor 1 1/2 Jahren zu mir gesagt, dass ich ihr ja mal eine Armstulpe sticken könnte. Naja, das ist dann erstmal in Vergessenheit geraten. und als wir uns nun mit dem Ensemble verabredet haben, fiel mir diese Bitte wieder ein. Und da habe ich doch gleich mal losgestrickt. Daraus ist diese Stulpe geworden.

Das Muster ist aus dem Buch "Ajour, Lace... und ganz viele Perlen" von Christine Nöller. Es heißt "Patrizia". Als Garn habe ich eine anthrazitfarbene Regia Silk verwendet. Das ist so schön kuschelig weich am Arm. Die Rocailles sind 4mm groß.


Ich hoffe, dass Eva die Stulpe gefallen wird.

Kommentare:

Moni hat gesagt…

Das sind ja schicke Stulpen geworden, gefallen mir sehr gut. Sitzen die Perlen nur am Rand oder sind sie über das Ganze verteilt?
Irgendwann muß ich mir auch mal Stulpen stricken...
Liebe Grüße
Moni

Judith hat gesagt…

Hallo Moni,

die Perlen sind nur am Rand, damit sie nicht beim Akkordeonspielen stören.
In dem Buch von Christine Nöller sind ganz viele tolle Stulpen drin. Kann ich nur empfehlen!

Viele Grüße,
Judith

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Wow..die Stulpen sind der Hammer!

Liebe Grüsse
Sonja

Moni hat gesagt…

Danke Judith,
das werde ich mir mal merken.
LG Moni

Melitta hat gesagt…

Hallo Judith
Tolle Stulpen sid Dir da gelungen. Habe auch für meine Enkelin (Saxophonistin) welche gestrickt. Kommen immer in Einsatz.
Liebe Grüße
Melitta