Dienstag, 21. Januar 2014

Endlich wieder da!

Mensch, nee, mein Notebook hat direkt vor Weihnachten schlappgemacht! Ich habe es bei den Schwiegereltern ausgepackt, und es fuhr einfach nicht mehr hoch. Mein lieber Mann hat es nach mühseliger Kleinarbeit und Austausch der Festplatte geschafft, dass die Kiste wieder läuft. Ein paar kleine Macken hat es noch, aber ich kann wieder mit dem Rest der Welt kommunizieren. ;-)))

Also gebe ich mal einen kleinen Überblick, was so in der letzten Zeit passiert ist.

Zuerst war Weihnachten. So sah es im Wohnzimmer meiner Schwiegereltern aus, bevor die Kinder die Geschenke ausgepackt haben.

Wir haben dann, nach all den Schlemmereien an Weihnachten, einen Ausflug in den Harz gemacht. Bei Nieselwetter sind wir zum Molkenhaus gelaufen. Mal regnete es mehr, mal weniger. Auf dem Weg dorthin gab es schöne Bäume anzuschauen:




Irgendwann kamen wir dann am Molkenhaus an. Und zum Glück hatte meine Schwiemu einen Tisch reserviert. Das Gasthaus war komplett voll. Wir haben dort ganz lecker gegessen. Die Bedienung war super nett, trotz der vielen Arbeit.
Und dann konnten wir den Hirschen noch beim Essen zuschauen. Die werden dort nämlich mit Futter angelockt. Hier sind zwei Fotos davon:




Gestrickt habe ich in den Ferien natürlich auch. Für Rosi habe ich zu Weihnachten einen Cowl gemacht:
Er heisst "Cowl Weave Unisex Neckwarmer". Die Anleitung habe ich bei Ravelry gekauft. Mir gefällt der Cowl sehr gut. Ich habe ihn aus Drops Baby Merino gestrickt.




Dann haben Rosi und ich am NeujahrsKAL in der Wolleverliebt-Gruppe bei Ravelry mitgestrickt. Dieses tolle Merino-Garn haben wir in Evelyns Shop bestellt:
Wir haben gemeinsam den Loop "Boomslang" gestrickt. Und so sieht meiner aus:
Ich finde die Farben genial. Und das Garn ist ein Traum! Es strickte sich fast von alleine.
Am Ende wog mein Loop 178g.
Ich trage ihn im Moment fast täglich. Er ist so schön warm und weich!

Ach, und dann habe ich noch die "Rauer Geist"-Socken von Regina Satta mitgestrickt. Ein sehr schönes Muster, dass im Rahmen eines Mysteries ab 24.12.2013 gestrickt wurde.
Meine Socken sind aus Regia Trendpoint gestrickt. Ich mag diese asymmetrischen Muster total gerne.





Und dann habe ich mir überlegt, mal den einzigen Baum auf unserem Grundstück immer am Anfang eines Monats zu fotografieren. So sah der Baum am 06.01.2014 aus:




Und gestern haben mein Mann und unsere Kinder die "Lupfiger Stadtmusikanten" gebaut:
Das hat ihnen wahnsinnig viel Spaß gemacht: "Mamaaaaaa, schnell, mach ein Foto!"

Kommentare:

strick-blume hat gesagt…

Schön dass du wieder da bist !!!! Und danke für die netten Bilder. Deine Loops sehen sehr interessant aus. Den Booms.... hab ich ja auch schon auf meiner Liste!
Lieben Gruß
von Ariane

Berni Seiler hat gesagt…

Ja so ohne Notebook ist es schwierig! Ich bin auch immer sehr froh um den Unterhalt- und Reparaturdienst :0)!
Schönes hast du in der Zwischenzeit gestrickt, der Loop gefällt mir auch sehr gut, tolle Farben.
Liebe Grüsse
Berni

TarasWelt hat gesagt…

Schön, dass du wieder da bist!
Deine Loops find ich richtig klasse und die Socken sehen sehr aufwenig aus. Toll!

LG Chrissi

Sweet and That's it hat gesagt…

Welcome Back, liebe Judith, Wir haben dich vermisst!
Dezember muss der „PC-Pech-Monat“ gewesen sein: mein Laptop hat eine Taste verloren… er ist jetzt in der Reparatur. Mal sehen, wie er zurückkommt: hoffentlich sind die Dateien noch drauf.
Endlich schneit es auch in Lupfig - es war höchste Zeit! Die Kinder freuen sich so sehr darauf (ich auch!) …schnell ein Foto von deinem weissen Baum,… ob der Schnee bis am 6.2 hält?
Die "Lupfiger Stadmusikanten" Foto ist himmlisch, wirklich wunderbar: du solltest ein Poster daraus machen.
Gratuliere für die tollen Strickarbeiten – wow! Bist du fleissig gewesen! Bravo!
Einen lieben Grüss,
Carola